Mein Auslandssemester in Schottland 19.07.2017

Autorin: Theresa Rettinger - 6. Semester - Wirtschaftsingenieur - J&J Medical

Einmal ins Ausland? Oder lieber doch hier in Deutschland bleiben und das 5. Semester an der Nordakademie (NAK) studieren?Diese Frage stellte sich mir vor einem Jahr - Doch die Entscheidung fiel schnell und leicht.

Ich wollte unbedingt nach Edinburgh um dort für 1 Semester zu studieren. Das bedeutete, dass für mich im März die Vorbereitungen anfingen.

 

Erst einmal bei der Napier University bewerben und hoffen, dass alles glatt geht und ich schnell eine Zusage bekomme, die dann auch zum Glück innerhalb von 3 Wochen bei mir ankam. Jetzt ging es weiter mit dem Versuch eine Wohnung zu finden, die ich mit einer Freundin zusammen für diese 4 Monate mieten konnte. Alles klappte erstaunlich gut und ohne größere Probleme und Hindernisse. Nachdem nun alles geklärt war, musste ich nur noch warten, bis es ENDLICH losging!!

 

01 September 2016 – 16:20h. Mein Flug beginnt und ich mache mich alleine auf den Weg in eine neue Stadt und in einen neuen spannenden Abschnitt meines dualen Studiums.

 

Der Alltag dort war ganz und gar ungewohnt und anders. Meinen ersten Tag dort hatte ich noch keine Veranstaltungen meiner neuen Uni, sodass ich mir die Stadt das erste Mal ein bisschen angucken konnte und ich wurde nicht enttäuscht. Edinburgh ist eine der schönsten Städte dich ich bislang erleben durfte. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase lebte ich mich sehr schnell ein und lernte neue Freunde kennen, mit denen man diese neuen Erfahrungen zusammen machen konnte.

 

Neben dem Studium war noch viel Zeit um mit Freunden die Stadt zu erkunden oder auch in die Highlands zu fahren und kleine Roadtrips zu machen.

 

Neben der Erfahrung alleine in eine neue Stadt zu kommen und dort auch für einige Zeit, bis man neue Freunde kennen gelernt hat, alleine zu Recht zu kommen, habe ich dort Freunde fürs Leben gefunden und ein Land und eine Stadt kennen gelernt, in die ich auf jedenfall zurückkehren möchte. Vielleicht sogar mit Johnson & Johnson, da wir auch in Schottland Standorte haben!

 

Die Entscheidung dieses Auslandssemester zu machen war genau die Richtige! Zudem wurde ich auch von meiner Ausbildungsleiterin bei meinem Vorhaben sehr unterstützt!!